WerbungWerbungWerbung
 
Wenn ich mit Herz und Verstand diese Bitten aussprechen kann, wird Freude und Frieden aus mir strahlen:
G E B E T
von Rafael Kardinal Merry del Val y Zulueta

Jesus, sanft und demütig von Herzen, erhöre mich.
Vom Wunsche, geachtet zu werden –
befreie mich , o Jesus
Vom Wunsche, geliebt und gepriesen zu werden –
Vom Wunsche, geehrt und gelobt zu werden –
Vom Wunsche, anderen vorgezogen zu werden –
Vom Wunsche, um Rat gefragt zu werden –
Vom Wunsche, gebilligt zu werden –
Von der Furcht, verdemütigt zu werden –
Von der Furcht, verachtet zu werden –
Von der Furcht, zurückgewiesen zu werden –
Von der Furcht, verleumdet zu werden –
Von der Furcht, vergessen zu werden –
Von der Furcht, lächerlich gemacht zu werden –
Von der Furcht vor Ungerechtigkeiten –
Von der Furcht, in falschen Verdacht zu kommen –
Dass andere mehr als ich geachtet werden –
Jesus, gib mir die Gnade, das zu wünschen
Dass andere mehr als ich geliebt werden –
Dass andere im Ansehen der Welt wachsen –
Dass andere Verwendung finden, ich aber zur Seite gestellt werde –
Dass andere geliebt, ich aber vernachlässigt werde –
Dass mir andere in allen Dingen vorgezogen werden –
Dass andere heiliger als ich werden können, vorausgesetzt, dass auch ich im Rahmen der Möglichkeit heilig werde.
Jesus, gib mir die Gnade, das zu wünschen! Amen.
 
weiterführender Link: gebsy.myblog.de
 
hochgeladen von:
gebsy
am: 12.06.2009
um: 21:26:17
4627 mal angezeigt
Quelle des Friedens
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!
 
 
 
 
Werbung