WerbungWerbungWerbung
 
Was wäre aus dem Christentum ohne den Zeltmacher Paulus aus Tarsus geworden? Er ist es, der das Evangelium nach Europa gebracht hat, als er den Schritt von Kleinasien nach Griechenland tat. Er gründet eine Vielzahl von christlichen Gemeinden, die als Keimzellen schließlich zum „Global System“ Kirche heranwachsen. Er ist schließlich der Erste, der das Christusereignis in Begriffe fasst und so eine theologische Sprache entwickelt hat, die bis heute weiterwirkt.

Was war dieser Paulus für ein Mensch? Woher nahm er die schier unerschöpfliche Energie für seine Missionsanstrengungen? Wie ist seine manchmal auch sperrige Theologie und damit besonders der Begriff „Rechtfertigung“ zu verstehen? Fragen über Fragen, zu deren Klärung dieser Vortrag beitragen möchte.

Ein Vortrag von Dr. Gunther Fleischer

 
 
hochgeladen von:
Santiago74
am: 21.10.2009
um: 20:03:24
5502 mal angezeigt
Wer war Paulus? Seine Persönlichkeit und sein Denken.
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!
 
 
 
 
Werbung