WerbungWerbungWerbung
 
Seit Jahren ist das Fest der Unschuldigen Kinder am 28. Dezember Gebetstag zum Schutz des ungeborenen Lebens

Dieser Tag sollte uns auch an die unzähligen Kinder in unserer Welt erinnern, die missbraucht und um ihre Kindheit betrogen werden, die abgetrieben worden sind, und all die Kinder, die nicht die liebevolle Nähe und Zärtlichkeit ihrer Eltern erfahren dürfen.
Vertrauen wir all dieses Leid heute ganz besonders Gott an. Herr, halte all diese Kinder fest in Deiner Hand und lass auch uns erkennen, wo wir helfen und ihr Leben mit Liebe und Zuwendung erhellen können.

Siehe, Kinder sind eine Gabe des Herrn, und Leibesfrucht ist ein Geschenk. Psalm 127,3

Wer ein Kind aufnimmt in meinem Namen, der nimmt mich auf. Matthäus 18,5

Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht, denn solchen gehört das Reich Gottes. Lukas 18,16

Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen. Matthäus 18,3

Kinder sind ein Segen Gottes. William Shakespeare

Jedes Kind, das zur Welt kommt, predigt sogleich das Evangelium der Liebe. Karl Gutzkow

Jedes Kind, das Gott euch schenkt, ist eine herrliche Gabe, ein Segen Gottes für euch: Habt keine Angst vor Kinderreichtum! Josémaria Escrivá

Jedes Kind ist kostbar. Jedes ist ein Geschöpf Gottes. Mutter Teresa

Abtreibung ist Krieg gegen unschuldige, ungeborene Kinder. Mutter Teresa

An dem Tag, an dem wir voller Ernst sagen können, dass alle Kinder der Welt unsere Kinder sind, da beginnt der Frieden auf Erden. Hermann Gmeiner

Ich liebe die Kinder, sagt Gott, weil mein Bild in ihnen noch ungetrübt ist. Michel Quoist

Ein Kind, das stirbt, wird zum Mittelpunkt der Welt: Die Sterne und Gefilde sterben mit ihm. Elie Wiesel

Was also hilft, um wieder mehr Kinder zu haben? Die Arbeit der Mütter für ihre Kinder, für die Familie muss wieder den Platz bekommen, den sie de facto für jede Gesellschaft hat, die überleben will! Christa Meves

Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls, keine Laune der Natur, ganz egal, ob du dein Lebenslied in Moll singst oder Dur. Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu. Jürgen Werth

Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Sterne, Blumen und Kinder. Dante Alighieri
 
 
hochgeladen von:
loveshalom
am: 27.12.2009
um: 17:52:56
5808 mal angezeigt
Fest der Unschuldigen Kinder
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!