WerbungWerbungWerbung
 
Zur „Journalistin des Jahres 2008“ wurde sie gewählt, von der evangelischen Nachrichtenagentur IDEA: Gabriele Kuby, Soziologin und Publizistin. Sie gehört zur 68er-Generation und wurde wie viele andere geprägt durch die damals verkündeten neuen Ziele und Wertvorstellungen. Nach und nach aber erkannte sie, dass diese Werte nicht tragen, sondern – im Gegenteil – die Gesellschaft deformieren. Nach langer Suche fand sie schließlich zum christlichen Glauben. Heute holt sie sich Wegweisung für ihr Leben bei Priestern, vor allem bei heiligmäßig lebenden Priestern, die ihr Wahrheit und Leben vermitteln, ewiges Leben.

Die ganze Sendung können Sie am Samstag, den 23. Januar, ab 15 Uhr auf Radio Maria Österreich in der Reihe "Spirit - Kirche im Aufbruch" hören. Im Anschluss an den Gesprcäh besteht ab etwa 15.30 Uhr Gelegenheit, Fragen an Gabriele Kuby zu stellen. Die Nummer des Hörertelefons von Radio Maria lautet: 00 43 - (0) 1 - 710 60 16. Durch die Sendung führt Sie Volker Niggewöhner.

Die ganze Sendung können Sie auch unentgeltlich bestellen bei:

KIRCHE IN NOT
Lorenzonistraße 62
81545 München
Telefon: +49 89 - 64 24 888-0
Fax: +49 89 - 64 24 888-50
info@kirche-in-not.de
www.kirche-in-not.de
 
weiterführender Link: www.gabriele-kuby.de
Kontakt-Email: presse@kirche-in-not.de
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 21.01.2010
um: 14:19:14
5316 mal angezeigt
Die Sehnsucht einer Konvertitin nach heiligen Priestern
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!