Gebet vereint! Therese Neumann." Therese Neumann - kurz Resl genannt - ..." /> Gebet vereint! Therese Neumann." Therese Neumann - kurz Resl genannt - ..." />
WerbungWerbungWerbung
 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


Foto: Resl mit Blumenstrauß aus ihrem Garten und darunter handgeschrieben: "Heiland, dir zuliebe gerne jedes Opfer! Im hl. Gebet vereint! Therese Neumann."

Therese Neumann - kurz Resl genannt - wurde am Karfreitag den 8. April 1898 in Konnersreuth in der Oberpfalz geboren.
Als 19jährige wurde sie durch einen Unfall gelähmt und nach einem Jahr später blind.
Am 29. April 1923, dem Tag der Seligsprechung der Theresia von Lisieux - die sie sehr verehrte - konnte sie plötzlich wieder sehen. Am Tag der Heiligsprechung der kleinen Therese im Jahre 1925 wurde sie spontan geheilt.
Resl trug 40 Jahre lang die Wundmale Christi und lebte seit dieser Zeit ausschließlich vom täglichen Empfang der heiligen Kommunion.

Bischof Dr. Gerhard Ludwig Müller aus Regensburg verkündete am 13. Februar 2005 die Eröffnung ihres Seligsprechungsprozesses.

Da ich im Freundeskreis der Therese Neumann bin, sie sehr mag und verehre, möchte ich sie hiermit bekannt machen. Mein Onkel durfte Resl an einem Karfreitag sehen und war erschüttert, als er sie leiden sah und miterlebte, wie sie ihr Blut vergoss.

Therese Neumann war zu Lebzeiten in verschiedensten Lebenssituationen Ratgeberin, Vorbild und in vielen Nöten Helferin, Trösterin und Fürsprecherin. So dürfen auch wir sie anrufen in unseren Sorgen und Nöten - sie wird uns helfen.

Einladung zum Sechsten Großen Gebetstag um die Seligsprechung der Dienerin Gottes Therese Neumann von Konnersreuth am Samstag, 18. September 2010

Programm:

14:30 Uhr Kreuzwegandacht im Freien am neuen Kreuzweg (beim Kloster Theresianum) gestaltet von der Jugend.

15:00-24:00 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten mit Beichtgelegenheit und Betstunden:

15:00-16:00 Uhr Stille Anbetung
16:00-16:30 Uhr Konnersreuther Ring
16:30-17:00 Uhr Stille Anbetung
17:00-17:30 Uhr Pfarrgemeinderat, Kirchenverwaltung, Markt- und Kreisräte, KAB
17:30-18:00 Uhr Stille Anbetung
18:00 Uhr Allgemeiner Rosenkranz
anschließend Einsetzung des Allerheiligsten.

18:40 Uhr Kirchenzug vom Schulparkplatz zur Pfarrkirche mit Vereinsabordnungen, Fahnensektionen und Musik; Abholung des Hochw. Herrn Bischofs Dr. Friedhelm Hofmann, Würzburg, am Pfarrhof und Einzug in Pfarrkirche

19:00 Uhr Pontifikalamt in der Pfarrkirche St. Laurentius mit Hochw. Herrn Bischof Dr. Friedhelm Hofmann. Der Gottesdienst wird via Video in das Musikvereinsheim übertragen, dort kann auch die Hl. Kommunion empfangen werden.

Anschließend Lichterprozession mit Fahnen und Musik zum Reslgrab und Gebet um Seligsprechung.

Nach der Lichterprozession Aussetzung des Allerheiligsten und Betstunden:
bis 22:00 Uhr Privat-Rosenkranz
22:00-22:30 Uhr Obst- und Gartenbauverein
22:30-23:00 Uhr Stille Anbetung
23:00-24:00 Uhr Marienweiher-Wallfahrer
24:00 Uhr Einsetzung des Allerheiligsten und Segen


 
weiterführender Link: www.therese-neumann.de/index.html
 
hochgeladen von:
loveshalom
am: 19.08.2010
um: 20:55:43
4620 mal angezeigt
Resl von Konnersreuth
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!