WerbungWerbungWerbung
 
Mit einem Gottesdienst im Prager Veitsdom erreichten die Feierlichkeiten zum 800. Jubil�um der heiligen Agnes von B�hmen am 12. November ihren H�hepunkt. Den Gottesdienst zelebrierte als Sondergesandter des Papstes der Erzbischof von K�ln, Joachim Kardinal Meisner. -- Auch wenn die Tschechische Republik heute ein s�kularer Staat ist, so wird in unserem Nachbarland dennoch an die einheimischen Heiligen erinnert. Zum Teil kennt man sie auch hierzulande, wie etwa den heiligen Wenzel oder den heiligen Veit. Doch es gibt auch weniger bekannte. Professor Rudolf Grulich stellt sie vor.
 
weiterfhrender Link: www.kirche-in-not.de/kirchengeschichte/2011/11-10-tschechische-republik-tschechien-und-seine-heiligen-rudolf-grulich
Kontakt-Email: niggewoehner@kirche-in-not.de
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 14.11.2011
um: 09:11:42
3573 mal angezeigt
Tschechien und seine Heiligen
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!