WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 
Eine der „Herausforderungen, die in unseren Tagen von dramatischer Dringlichkeit ist, ist die Religionsfreiheit“, so Papst Benedikt XVI. in seiner Botschaft zum Weltfriedenstag am 1. Januar 2011. Zunehmend säkularisierte Gesellschaften verdrängen alles Religiöse aus dem öffentlichen Bereich. In anderen Weltregionen breiten sich religiös-politische Ideologien aus, die dazu neigen, religiöse Minderheiten zu unterdrücken und zu verdrängen, teilweise mit blutiger Gewalt. Unter den Opfern sind besonders häufig Christen. Das katholische Hilfswerk KIRCHE IN NOT hat hierzu jetzt eine umfangreiche Dokumentation veröffentlicht.

Dieses Video können Sie auch unentgeltlich bestellen bei:

KIRCHE IN NOT
Lorenzonistraße 62
81545 München
Telefon: +49 89 - 64 24 888-0
Fax: +49 89 - 64 24 888-50
info@kirche-in-not.de
www.kirche-in-not.de
https://www.facebook.com/KircheInNot.de

Die Frohe Botschaft in jedes Haus. Bitte unterstützen Sie unser Medien-Apostolat mit einer Spende:

LIGA Bank München
Konto-Nr.: 2152002
BLZ: 75090300
Verwendungszweck: Medienapostolat
International:
Bank Identifier Code (BIC):
GENODEF1M05
interBank-AccNr (IBAN): DE63 7509 0300 0002 1520 02
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/shop/Weltkirche-und-Hilfe/Christen-in-grosser-Bedraengnis-2011::152.html
Kontakt-Email: niggewoehner@kirche-in-not.de
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 04.01.2012
um: 08:51:26
2775 mal angezeigt
Dauer: 27:25
Christen in großer Bedrängnis!
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!