WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 
Christa Meves über die Urtriebe Neid und Eifersucht und die christliche Antwort darauf.

Schon auf den ersten Seiten der Bibel ist von einem Streit unter Geschwistern die Rede, der tödlich ausgeht. Wohl alle Familien kennen Zank und Streit unter den Kindern. Wo liegen die Wurzeln? Warum dauern manche Auseinandersetzungen noch bis ins Erwachsenenalter? Streit ist nicht automatisch etwas Schlechtes, aber man muss lernen, richtig damit umzugehen. Wie das gehen kann, erläutert Christa Meves.

Dieses Video können Sie in voller Länge unentgeltlich bestellen bei:

KIRCHE IN NOT
Lorenzonistraße 62
81545 München
Telefon: +49 89 - 64 24 888-0
Fax: +49 89 - 64 24 888-50
info@kirche-in-not.de
www.kirche-in-not.de
https://www.facebook.com/KircheInNot.de

Die Frohe Botschaft in jedes Haus. Bitte unterstützen Sie unser Medien-Apostolat mit einer Spende:

LIGA Bank München
Konto-Nr.: 2152002
BLZ: 75090300
Verwendungszweck: Medienapostolat
International:
Bank Identifier Code (BIC):
GENODEF1M05
interBank-AccNr (IBAN): DE63 7509 0300 0002 1520 02

Vergelt's Gott!
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/app/mediathek/play/sItem/0010001175
Kontakt-Email: niggewoehner@kirche-in-not.de
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 28.06.2012
um: 10:23:58
2243 mal angezeigt
Dauer: 16:17
Christa Meves: Kain und Abel - der leidige Geschwisterzank
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!