WerbungWerbungWerbung
 
Beten als Beruf? Ja, das gibt es wirklich. Vollzeitgebetsmissionare tun das, was für einen Großteil der Bevölkerung schier unvorstellbar ist: Sie beten abwechselnd rund um die Uhr – und das ohne feste Bezahlung.
 
weiterführender Link: lobpreis-gnadenberg.de/
Kontakt-Email: Pressearbeiten@t-online.de
 
hochgeladen von:
Sternchen28
am: 16.09.2012
um: 17:40:55
2585 mal angezeigt
Ein Leben mit und für Gott – wenn Beten zum Fulltimejob wird
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!