1978 war ein "Drei-Päpste-Jahr". Zwischen Paul VI. und Johannes Paul II. regierte 33 ..." /> 1978 war ein "Drei-Päpste-Jahr". Zwischen Paul VI. und Johannes Paul II. regierte 33 ..." />
WerbungWerbungWerbung
 
Der Historiker Michael Hesemann über David Yallops Roman "Im Namen Gottes" und andere Geschichtsfälschungen.

1978 war ein "Drei-Päpste-Jahr". Zwischen Paul VI. und Johannes Paul II. regierte 33 Tage lang ein Papst, den zuvor im deutschsprachigen Raum kaum jemand kannte, und der dennoch unvergessen ist: Johannes Paul I. Und das liegt nicht nur an seiner freundlichen Ausstrahlung, die ihm das Attribut "der lächelnde Papst" eingetragen hat, sondern auch an den Gerüchten, die sich um seinen Tod ranken, ausgelöst vor allem durch den Bestseller "Im Namen Gottes" von David Yallop. Was wirklich dran ist an diesen Gerüchten, darüber sprach Michael Ragg von KIRCHE IN NOT mit dem Historiker und Bestsellerautor Michael Hesemann.

Dieses Audio können Sie unentgeltlich bestellen bei:

KIRCHE IN NOT
Lorenzonistraße 62
81545 München
Telefon: +49 89 - 64 24 888-0
Fax: +49 89 - 64 24 888-50
info@kirche-in-not.de
www.kirche-in-not.de
https://www.facebook.com/KircheInNot.de

Die Frohe Botschaft in jedes Haus. Bitte unterstützen Sie unser Medien-Apostolat mit einer Spende:

LIGA Bank München
Konto-Nr.: 2152002
BLZ: 75090300
Verwendungszweck: Medienapostolat
International:
Bank Identifier Code (BIC):
GENODEF1M05
interBank-AccNr (IBAN): DE63 7509 0300 0002 1520 02

Vergelt's Gott!
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/app/mediathek/play/sCategory/5/sScope/audio/sItem/0050000491
Kontakt-Email: niggewoehner@kirche-in-not.de
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 17.10.2012
um: 10:47:37
3473 mal angezeigt
Im Namen Gottes? - Wie starb Papst Johannes Paul I.?
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!