WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 
Am 11. Mai 2015 feierte Antonia Willemsen ihren 75. Geburtstag. Der Rückblick auf ihre Zeit beim katholischen Hilfswerk KIRCHE IN NOT von 1960 bis 2014, darunter über dreißig Jahre als Generalsekretärin, ist gleichsam wie ein Stück neuzeitliche Kirchengeschichte. Dabei geht der Blick rund um den Erdball. Während des Kalten Krieges half dieses Werk der unterdrückten und verfolgten Kirche hinter dem Eisernen Vorhang in Osteuropa. Das Ende des Kommunismus machte eine Annäherung von katholischer und orthodoxer Kirche in Russland möglich. Längst zählen auch Lateinamerika und Afrika, wo die Kirche rasant wächst, zu den Weltregionen, in denen kirchliches Leben nach Kräften gefördert wird. Dritter von drei Teilen.

Diese Sendung können Sie in voller Länge sehen unter www.katholisch.tv.

Diese Sendung können Sie unentgeltlich in voller Länge per Mail bestellen: info@kirche-in-not.de.
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/kirchengeschichte/2015/09-18-kirche-in-not-ein-kraftwerk-des-glaubens
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 29.09.2015
um: 14:23:53
1130 mal angezeigt
Dauer: 12:20
Antonia Willemsen – ein Leben für die Kirche in Not, Teil 3
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!