Diese aber ist gleichbedeutend mit Nähe zu den "Pforten der Hölle". Fatima will Seelen von diesem Irrweg zurückrufen ..." /> Diese aber ist gleichbedeutend mit Nähe zu den "Pforten der Hölle". Fatima will Seelen von diesem Irrweg zurückrufen ..." />
WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 
Mehr denn je benötigt die Menschheit Beter und Büsser. Gottferne ist "in". Diese aber ist gleichbedeutend mit Nähe zu den "Pforten der Hölle". Fatima will Seelen von diesem Irrweg zurückrufen durch die Sühnekommunion und die Weihe Russlands, das heisst jener Irttümer, die im Russland der "Sowjetunion" entstanden sind.
Dies ist ein Vortrag auf dem intl. Kongress der weltweiten Pro-Life-Bewegung im Domus Pacis, Fatima, am 3. Oktober 2015

Die Bekehrung Russlands wird zweimal erwähnt. Wird also Russland sich zweimal bekehren müssen Mitnichten! Es wird je nach der Bereitschaft zur Sühneleistung für die Bekehrung der Sünder ohne schreckliche Zerstörungen, oder nach diesen sich bekehren, das heisst in der ersten oder zweiten Etappe des Triumphes der Sühneleistung. Bei der ersten würde zur Bekehrung die Sühneleistung reichen; leistet die Menschheit diese jedoch nicht: „… wenn nicht, dann wird es seine Irrlehren über die Welt verbreiten“. Hier benötigt es dann der Sühneleistung UND der Russlandweihe…
anhand von Sühne+Weihe des Hl. Vaters an Ihr Unbeflecktes Herz, gleichsam im „zweiten Triumph der Sühneleistung“, der eine unerwartet hohe Steigerung in der Weihe des Hl. Vaters erhalten hätte - Aber ERST HIER - wäre der Atheismus ein für alle Mal die Knie gezwungen worden. Das konnte nicht der Anfang sein. Die Menschheit hätte ansonsten nichts, gar nichts, zu ihrer eigenen Rettung beigetragen. Gott aber lässt uns an unserem eigenen Seelenheil mitwirken. Eine „Weihe… und alles bricht zusammen“, das scheint von hier aus gesehen doch ein wenig einfach, wenn nicht naiv zu sein. Demnach ist auch die Sowjetunion nicht „zusammengebrochen“, schon gar nicht durch eine direkte Einwirkung eines Politikers oder Papstes, sondern „Russland“ - und so heißt es ja nun wieder, hat seine Schleusen geöffnet, damit der Atheismus weltweit jene Reife erhalten kann, die er vorher in den Grenzen eines Staates erreicht hatte. Das ist die Voraussetzung dass eintreten kann all das Leid und die Zerstörung, welche am Ende dieser Reife stehen werden. Die Gottesmutter hat uns davor gewarnt. Und noch immer haben wir keine kirchliche Liturgie für die Sühnesamstage und der Gedanke der Sühneleistung für die Bekehrung der Sünder ist weiter weg vom Christentum als je zuvor. Der Weg ist frei für die Warnungen Marens schrecklichen Ausmaßes: „wenn nicht, dann wird es seine Irrlehren über die Welt verbreiten, wird Kriege und Verfolgungen der Kirche heraufbeschwören, die Guten werden gemartert werden und der Heilige Vater wird viel zu leiden haben; verschiedene Nationen werden vernichtet werden“.
 
weiterführender Link: www.kathbuch.net
 
hochgeladen von:
Dolfi
am: 30.10.2015
um: 09:42:56
697 mal angezeigt
Dauer: 44:37
Die Sühnekommunion und Fatima
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!