WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


Die Barmherzigkeit ist laut Papst Franziskus das „Schlüsselwort, um Gottes Handeln uns gegenüber zu beschreiben“. Im „Jahr der Barmherzigkeit“, so möchte es der Papst, sollen sich alle Gläubigen neu darauf besinnen. Die katholische Kirche kennt ein eigenes Sakrament, in dem der Christ wie kaum sonst irgendwo der Barmherzigkeit Gottes auf ganz individuelle, persönliche Weise begegnen kann: die Beichte, das Sakrament der Versöhnung. In ihm will Gott, der Barmherzige, Erlösung schenken von allem Versagen, von Sünde und Schuld. Viele erfahren dieses Sakrament als Quelle der Heilung und eines tiefen inneren Friedens, in dem sie die Nähe Gottes ganz neu erfahren. Erster von vier Vorträgen, in denen der Pallottinerpater Hans Buob das Geschehen der sakramentalen Versöhnung erläutert.

Den ganzen Vortrag unentgeltlich bestellen: info@kirche-in-not.de
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/shop/Geistliche-Literatur/Faltblatt-Barmherziger-Jesus::33.html
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 15.03.2016
um: 14:43:19
1769 mal angezeigt
Dauer: 12:24
Pater Hans Buob: Begegnung mit der Barmherzigkeit Gottes – Das Sakrament der Versöhnung, Teil 1
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!