WerbungWerbungWerbung
 
Seit 1980 führt die katholische Kirche auf offizieller Ebene einen theologischen Dialog mit den orthodoxen Kirchen, den sogenannten „Dialog der Wahrheit“. Ziel ist die Wiederherstellung der sichtbaren Einheit von West- und Ostkirche. Die zu klärenden Fragen sind allerdings kompliziert, und seit einiger Zeit befindet sich der offizielle Dialog in einer schwierigen Phase. Vor allem müssen die Anliegen und die bisherigen Ergebnisse des Dialogs in eine neue Generation hineingetragen werden. Zeit also für eine „junge Ökumene“. Pater Dr. Nikodemus Schnabel ist Mitglied eines Kreises junger katholischer und orthodoxer Theologen, die sich leidenschaftlich für den katholisch-orthodoxen Dialog einsetzen.

www.katholisch.tv
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/aktuelle-meldungen/2016/01-21-heiliges-land-hass-auf-christen-nimmt-zu
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 26.10.2016
um: 15:38:25
814 mal angezeigt
Katholisch-orthodoxe Ökumene: Impulse junger Theologen
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!