WerbungWerbungWerbung
 
Vor 75 Jahren starb Edith Stein im Konzentrationslager in Auschwitz. Die Heilige ist von Papst Johannes Paul II. auch zur Europapatronin ernannt worden. Ihre Heimatstadt Breslau war eine Station der Wallfahrt von KIRCHE IN NOT und dem Institut für Kirchengeschichte von Böhmen-Mähren-Schlesien. Dort trifft man auf viele Spuren der Heiligen.

Professor Rudolf Grulich

Foto: Ab 1910 lebte die Familie von Edith Stein in diesem Haus in Breslau. Hier ist heute die Edith-Stein-Gesellschaft beherbergt.
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/kirchengeschichte/2017/01-13-auf-den-spuren-von-edith-stein-in-breslau-ein-beitrag-von-rudolf-grulich
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 15.01.2017
um: 08:19:55
616 mal angezeigt
Prof. Rudolf Grulich: Auf den Spuren der Europapatronin Edith Stein in Breslau
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!