WerbungWerbungWerbung
 
Mit diesem Lied sind gleich zwei ergreifende Geschichten verbunden:

1. In den späten 1630er Jahren verlor Michael Altenburg durch die Pest und den 30-jährigen Krieg seine Frau und 10 seiner 13 Kinder. Durch das Formulieren eines Sechszeilers fand er Trost bei Gott.

2. 1675 entdeckt Samuel Rodigast diesen Sechszeiler und verwendet ihn, um einen ungewöhnlichen Wunsch zu erfüllen. Sein Freund Severus Gastorius ist lebensbedrohlich erkrankt und bittet Rodigast, einen Text für seine Beerdigung zu schreiben. Rodigast kommt dieser Bitte nach und die Geschichte nimmt ein glückliches Ende, denn Gastorius wird überraschend gesund und kann dann den Text von Rodigast selbst vertonen.
 
weiterführender Link: www.alter-lobpreis.de/Was-Gott-tut,-das-ist-wohlgetan/
 
hochgeladen von:
Alter-Lobpreis
am: 07.11.2017
um: 22:01:12
112 mal angezeigt
Was Gott tut, das ist wohl getan (incl. kommentar)
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!