WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 
In das Jahr 2017 fallen einige wichtige Jahrestage: 500 Jahre zuvor brach durch die Ereignisse der Reformation die Einheit der westlichen Kirche auseinander, vor 300 Jahren wurde die erste Großloge der kirchenfeindlichen Freimaurerei gegründet, vor 100 Jahren begann mit der Oktoberrevolution in Russland der weltweite Eroberungszug des gottlosen Kommunismus. Im selben Jahr 1917 kam es aber auch zum vielleicht eindrucksvollsten Eingriff Gottes in die Geschichte seit der Zeit Jesu, als im portugiesischen Fatima die Gottesmutter Maria drei Hirtenkindern erschien. Der Historiker und Buchautor Michael Hesemann deutet die Zusammenhänge in seinem Vortrag, der bei einer Veranstaltung von KIRCHE IN NOT in Kevelaer aufgezeichnet wurde. Erster von zwei Teilen.

Diese Sendung können Sie in voller Länge unentgeltlich bestellen: presse@kirche-in-not.de

Alle KIRCHE IN NOT-Sendungen: www.kirche-in-not.de/app/mediathek
 
weiterführender Link: www.facebook.com/KircheInNot.de/
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 14.11.2017
um: 16:12:03
197 mal angezeigt
Dauer: 11:00
Michael Hesemann: Fatima - als Gott in die Geschichte eingriff, Teil 1
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!