WerbungWerbungWerbung
 
Zum 90. Todestag des seligen Michael Pro am 23. November

Wahrscheinlich hat nur die Generation der heute über 60-Jährigen im Firmunterricht noch Beispiele von Glaubensmut junger Katholiken während der Verfolgung in Mexiko gehört.

Dabei war es eine der härtesten Kirchenverfolgungen des 20. Jahrhunderts. Die lange andauernde Unterdrückung der Kirche in Mexiko schien ein Ende zu nehmen, als 1929 die Regierung unter Präsident Portes Gil einen „Modus Vivendi” versprach, dem auch Rom zustimmte.

Dennoch flammte die Verfolgung bald wieder auf, und in einzelnen Bundesstaaten wurden alle katholischen Priester vertrieben. Als der englische Schriftsteller und Konvertit Graham Greene das mittelamerikanische Land bereiste, erlebte er diese Situation, die er in seinem Roman „Die Kraft und die Herrlichkeit“ schilderte.
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/app/mediathek/play/sItem/0030001302
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 22.11.2017
um: 13:55:37
104 mal angezeigt
Mexiko: „Es lebe Christus, der König” - Vor 90 Jahren starb der Märtyrer Miguel Pro - ein Beitrag von Prof. Rudolf Grulich
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!