Christoph ..." /> Christoph ..." />
WerbungWerbungWerbung
 
Prof. Barbara Probst-Polasek erinnert aus Anlass des 75. Todestages an die letzten Stunden ihres Schwiegervaters Christoph Probst, Mitglied der Widerstandsbewegung "Weiße Rose".

Christoph Probst ist unmittelbar nach seiner Taufe und der ersten heiligen Kommunion hingerichtet worden. Auf die Frage, ob er "stola candida" (also im weißen Gewand der Taufe), ohne Hass, geläutert in Liebe und Lauterkeit in den Tod ging, antwortete sein Taufpfarrer Heinrich Sperr: "Davon bin ich vollkommen überzeugt."

Beten wir für eine Seligsprechung dieses christlichen Blutzeugen, der leider wie auch die anderen Mitglieder immer wieder instrumentalisiert wird.
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/app/mediathek/play/sItem/0030001265
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 23.02.2018
um: 14:20:29
251 mal angezeigt
Die letzten Stunden im Leben von Christoph Probst (Weiße Rose)
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!