WerbungWerbungWerbung
 
„Alles Lug und Trug in der Bibel! Die Evangelien berichten nicht, was Jesus wirklich gesagt und getan hat, sondern erzählen Legenden über das Leben Jesu.“ Diese Meinung vertreten seit 200 Jahren viele Bibel-Wissenschaftler. Ein Gelehrter, der gegen den Strom der Zeit schwimmt, ist Klaus Berger. Mehr als 30 Jahre war er Professor für Neutestamentliche Theologie an der Universität Heidelberg. Seit Jahrzehnten wirbt er dafür, den Texten der Bibel zu trauen. Seine Einwände gegen die Bibelkritiker hat er in einem Buch zusammengefasst. Es trägt den Titel: „Die Bibelfälscher. Wie wir um die Wahrheit betrogen werden.“ Über dieses Werk spricht Anselm Blumberg mit dem Autor.

Anmoderation: Volker Niggewöhner
 
weiterführender Link: www.youtube.com/watch?v=_RzGcErpEcw
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 08.05.2018
um: 11:49:30
206 mal angezeigt
Prof. Klaus Berger über die "Bibelfälscher" der historisch-kritischen Exegese
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!