WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 
Aus dem Heiligen Evangelium nach Lukas - Lk 8,16-18.

In jener Zeit sprach Jesus: Niemand zündet ein Licht an und deckt es mit einem Gefäß zu oder stellt es unter das Bett, sondern man stellt das Licht auf den Leuchter, damit alle, die eintreten, es leuchten sehen.
Es gibt nichts Verborgenes, das nicht offenbar wird, und nichts Geheimes, das nicht bekannt wird und an den Tag kommt.
Gebt also acht, dass ihr richtig zuhört! Denn wer hat, dem wird gegeben; wer aber nicht hat, dem wird auch noch weggenommen, was er zu haben meint.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

music: John Lennon, "Gimme some Truth" (mein Lieblings-Atheit, bis heute)

Foto © PaulBadde 2004

********************************************************

edit 29.9.2018

http://kath.net/news/65320/action/addComment
KT-GK2018 jetzt gerade
das sind -meine Lieben- wiederholte Anweisungen
von Papst Franziskus, der es ernst meint.
zu den Fallstricken des Teufels gehört auch, Personen, die Wichtiges gegen Ihn sagen, unglaubwürdig zu machen oder -am Besten- in Ihnen zu sein, dann können Sie immer mal mit anderer Stimme sprechen.

fangt endlich an intensiv und hingebungsvoll für unsere Kirche - und gerade für Papst Franziskus. für Benedikt sowieso, hoffe ich, seit 5 1/2 Jahren.
weiter »
 
weiterführender Link: kath.net/news/65249
Kontakt-Email: herzkreuz2019@gmail.com
 
hochgeladen von:
KT-GK2018
am: 24.09.2018
um: 13:14:32
520 mal angezeigt
Dauer: 3:34
♥+ Gebetsaufruf für Papst Franziskus +♥ edit29.9.18 kath.net/news/65320/action/addComment ♥ + Lk 8,16-18. +♥.
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!
 
 
 
 
Werbung