WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 
Brief des Jakobus 5,1-6.

Ihr Reichen, weint nur und klagt über das Elend, das euch treffen wird.
Euer Reichtum verfault und eure Kleider werden von Motten zerfressen.
Euer Gold und Silber verrostet; ihr Rost wird als Zeuge gegen euch auftreten und euer Fleisch verzehren wie Feuer. Noch in den letzten Tagen sammelt ihr Schätze.
Aber der Lohn der Arbeiter, die eure Felder abgemäht haben, der Lohn, den ihr ihnen vorenthalten habt, schreit zum Himmel; die Klagerufe derer, die eure Ernte eingebracht haben, dringen zu den Ohren des Herrn der himmlischen Heere.
Ihr habt auf Erden ein üppiges und ausschweifendes Leben geführt und noch am Schlachttag habt ihr euer Herz gemästet.
Ihr habt den Gerechten verurteilt und umgebracht, er aber leistete euch keinen Widerstand.
♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+♥+

Text folgt
_______________________________
die "Germania" sammle ich ja, weil Sie meine Lieblingsmarke als Kind war (siehe weiterf. link).

es gab aber noch einen Liebling:

von Vaters Geschäftsbriefen rissen wir alle Marken runter, manche hatten wir 100x doppelt :-)

so mit 6 Jahren fing ich das an, und es gab eine Marke die unerreichbar schien: die scharlachrote 60er.

als ich DIE auf Vaters Wurfsendung sah (es war nämlich kein Standard-Porto!), war für mich Weihnachten, Oster und Geburtstag in einem.
ich brauchte NIX mehr, das Sammlerglück war vollkommen.

als ich 1990 für Jahre sehr schwer depressiv erkrankte, schenkte ich einemm Klinikfreund für Seine Enkel meine Briefmarken-Alben.

Briefmarkensammeln war "gestorben", aber ich sammelte weiterhin Münzen.

2012 hatte ich meine Krebsdiagnose und hörte mit ALLEM was ich je liebte und sammelte auf. das sehe ich erst im Rückblick.

ja, es war am 14.9., als ich wieder anfing.

für meine Freude brauch ich nicht viel Geld. die Preise sind seit ebay so in den Keller gefallen, daß Sammlungen voller Herzblut für 1/5 bis 1/10 der Preises verkauft werden, zu dem man sie zB in den 70er Jahren (!) gekauft hat.

das nutzte ich für Invest, und kaufte den Markt leer vom "Block 2" Deitsches Reich, Nothilfe.

ich bot einen erschreckend niedrigen Preis und wollte -falls ich einen "erwische", das wieder mit 80-100% Gewinn verkaufen.

meine Lampenbaufirma braucht Kapital.

ja, es sind ein paartausend € geworden mit den "Block 2"
jetzt hoff ich das so machen zu können.

das kann ich kaufen und verkaufen wie Bonbons.

aber die komplette Sammlung des "großen-Bauwerke"-Satzes der BRD 1966 - 1969 (die Werte tröpfelten über die Jahre erst herein), und zwar als Original-Ersttags-Schmuckbriefe, teilw mit Einschreiben, an einen "Rektor der Sonderschule St. Anna", Herrn B., das ist mehr als ich mir jemals gewünscht habe. für -leider- ein Trinkgeld.

diese Briefe werde ich testamentarisch als unverkäuflich markieren.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

übrigens auch Jakobus zB hat einen Brief geschrieben, wie wir hier lesen können.
keine email. da hat man nichts in der Hand, es ist zu vergänglich.

all diese Briefe in der Hand zu haben, lb. Herr B., da müssen wir wohl ein paarmal hin- ud herschreiben.

und auf Ihre Weihnachtspost freu ich mich jetzt schon.
Sie können Sich auch auf meine freuen.

nach 2 Wochen Kontakt mit Sammlern kann ich wirklich sagen:
1) ich wußte nicht daß es diesen "Schlag" Menschen noch gibt und
2) wenn die Welt nur aus Sammlern bestände, wir hätten eine liebenswerte Welt ohne Kriege.

und was es alles zuu tauschen gäbe....
 
weiterführender Link: www.kathtube.com/player.php?id=46350
Kontakt-Email: herzkreuz2019@gmail.com
 
hochgeladen von:
KT-GK2018
am: 30.09.2018
um: 08:36:54
546 mal angezeigt
Dauer: 3:49
♥+ mein erster Brieffreund? ♥+ Jak 5,1-6. +♥
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!