WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 
Simon Jacob wurde 1978 in einem syrisch-orthodoxen Dorf in der Türkei geboren. Aufgewachsen ist er aber in Deutschland. Seine Suche nach den geschichtlichen Wurzeln seiner Vorfahren im Nahen Osten fiel in die Zeit der Wirren, des Krieges und des Terrorismus in dieser Weltregion. Als Angehöriger eines großen Clans aus der Region kam er an Orte, die für andere aus dem Westen kaum noch zugänglich sind. Viel Schlimmes hat er dabei gesehen. Aber es keimte auch die Hoffnung auf, etwas für den Frieden tun zu können. So entstand die Idee einer „Peacemaker Tour“ durch die Länder des Nahen Ostens. Sie dauerte mehrere Monate. Simon Jacobs Fazit lautet: „Frieden im Nahen Osten ist möglich!“

Aus der Reihe "Weitblick - christliches Leben global" von KIRCHE IN NOT.

Diese Sendung können Sie in voller Länge sehen unter www.katholisch.tv.

Diese Sendung können Sie unentgeltlich in voller Länge per Mail bestellen: presse@kirche-in-not.de.
 
weiterführender Link: www.youtube.com/watch?v=7QP2D_l7nfA
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 06.11.2018
um: 10:07:38
590 mal angezeigt
Dauer: 12:40
Peacemaker – Als Friedensbotschafter unterwegs im Nahen Osten
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!