WerbungWerbungWerbung
 
Karakosch war die größte christliche Stadt in der Ninive-Ebene im Irak. Dann kam der IS und errichtete sein Terror-Regime. Zehntausenden von Christen blieb nur die Flucht. Inzwischen ist der IS militärisch besiegt, der Wiederaufbau unzähliger vom IS zerstörter Häuser ist in vollem Gang. Viele Christen haben neue Hoffnung geschöpft und sind zurückgekehrt. Der syrisch-katholische Priester Georges Jahola leitet den Wiederaufbau in Karakosch und berichtet über die Herausforderungen und die vielleicht letzte Chance, christliches Leben im Irak zu bewahren.

Aus der Sendereihe "Weltkirche aktuell" der Päpstlichen Stiftung KIRCHE IN NOT.

Diese Sendung können Sie in voller Länge unentgeltlich bestellen: presse@kirche-in-not.de

Alle KIRCHE IN NOT-Sendugen: www.katholisch.tv

Moderation: Dr. Daniele Piccini
Studiomoderation: Volker Niggewöhner
 
weiterführender Link: www.youtube.com/watch?v=myJee5GO4ww
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 06.01.2019
um: 08:53:09
117 mal angezeigt
Christen in der Ninive-Ebene: Neuanfang nach IS-Terror und Vertreibung
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!
 
 
 
 
Werbung