WerbungWerbungWerbung
 
Jeder Bischof führt einen Wahlspruch in seinem Wappen und versucht im besten Falle diesem durch sein Leben gerecht zu werden.

Gäbe es dies auch für Wissenschaftler, so könnte über dem Wirken des Kirchenhistorikers Rudolf Grulich vielleicht der Leitsatz „Aliis inserviendo consumor ‒ Im Dienste für Andere verzehre ich mich“ stehen.

Unermüdlich kämpft er seit Jahrzehnten und auch nach einer schweren Krankheit im Jahr 2006 für die Versöhnung mit den deutschen Nachbarvölkern im Osten, aber auch für die Rechte von Minderheiten und die Einigung Europas in Freiheit auf der Grundlage der unveräußerlichen Menschenrechte. Am 16. April wird Rudolf Grulich 75 Jahre alt.

Ein Beitrag von Volker Niggewöhner, KIRCHE IN NOT
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/kirchengeschichte/2019/04-11-rudolf-grulich-wird-75#
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 12.04.2019
um: 13:26:38
293 mal angezeigt
"Keine Rückschau ohne Brückenbau" - Der Historiker Rudolf Grulich wird 75
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!