WerbungWerbungWerbung
 
Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland wird 70 Jahre alt.

Am 23. Mai 1949 wurde es vom Parlamentarischen Rat verkündet, vorangegangen waren Abstimmungen in den Länderparlamenten.

Das Grundgesetz war ein Meilenstein für den demokratischen Neuanfang in Deutschland. In Vergessenheit gerät dabei, dass viele Väter und Mütter des Grundgesetzes sich ausdrücklich zum Christentum bekannten und es zum Maßstab ihres Handelns machten.

Über das christliche Erbe der deutschen Demokratie und die Gefahren für das Grundgesetz sprach Volker Niggewöhner mit dem früheren Bundestagsabgeordneten Norbert Geis (80) aus Aschaffenburg. Er gehörte fast drei Jahrzehnte für die CSU dem Deutschen Bundestag an und war darüber hinaus auch langjähriges Vorstandsmitglied von KIRCHE IN NOT Deutschland.
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/app/mediathek/play/sItem/0030003229
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 21.05.2019
um: 10:05:38
196 mal angezeigt
70 Jahre Grundgesetz: „Das Grundgesetz hat christliche Wurzeln” - Interview mit dem langjährigen Bundestagsabgeordneten Norbert Geis
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!