WerbungWerbungWerbung
 
Im Jahre 1995 hat der verstorbene und inzwischen heiliggespro¬chene Papst Johannes Paul II. den Märtyrer Johannes Sarkander, der oft zusammen mit dem heiligen Johannes Nepomuk dargestellt ist, in Olmütz heiliggesprochen. Den heiligen Johannes Nepomuk, der auch in Deutschland auf vielen Brücken steht, kennt jeder. Aber Johannes Sarkander?

Ein Beitrag des Kirchenhistorikers Prof. Dr. Rudolf Grulich

Auf einem der linken Nebenaltäre in der deutschen Nationalkirche Santa Maria dell‘ Anima in Rom sind der heilige Johannes Nepomuk und Johannes Sarkander zu sehen. Sarkander wurde erst im Jahre 1860 seliggesprochen. Beide Märtyrer galten damals als deutsche Heilige.
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/?s=Kirchengeschichte
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 16.03.2020
um: 20:21:15
286 mal angezeigt
400. Todestag des heiligen Johannes Sarkander (ein Beitrag des Kirchenhistorikers Prof. Dr. Rudolf Grulich)
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!