WerbungWerbungWerbung
 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


In den Augen vieler Zeitgenossen gilt sexuelles Sich-Ausleben ohne Einschränkungen und Verantwortung als Gipfel menschlicher Glückserfahrung. Das Evangelium Jesu Christi folgt hingegen einer ganz anderen Logik. Jesus warnt vor einem lüsternen Blick und unterstreicht die exklusive und lebenslange eheliche Verbindung von Mann und Frau als gottgewollten Ort gelebter Sexualität. Jesus geht sogar noch einen Schritt weiter: Er lobt jene, die bewusst auf die Ehe verzichten „um des Himmelreiches willen“ (Mt 19,12). Um auf den Wert eines solchen jungfräulichen Lebens hinzuweisen, hat Dr. Paul Josef Kardinal Cordes ein Buch geschrieben. Es trägt den Titel: Verschnitten – um Jesu willen. Zum Affront der biblischen Jungfräulichkeit. Kardinal Cordes stellt sein Buch im Gespräch mit Anselm Blumberg vor.

www.katholisch.tv (2019)
 
weiterführender Link: www.katholisch.tv
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 19.07.2020
um: 16:49:26
78 mal angezeigt
Verschnitten – um Jesu willen. Zum Affront der biblischen Jungfräulichkeit (mit Paul Josef Kardinal Cordes)
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!