WerbungWerbungWerbung
 
Religionsfreiheit ist ein universales Menschenrecht. Doch in vielen Ländern der Erde wird es mit Füßen getreten. Religiöse Minderheiten können vielerorts ihren Glauben nicht frei ausüben, sie werden terrorisiert oder als Bürger zweiter Klasse behandelt – darunter auch viele Christen. Wie kann die deutsche Gesellschaft diesen bedrängten Christen beistehen? Welche Voraussetzungen brauchen religiöse Minderheiten? Wie kann die deutsche Politik Druck auf ausländische Staaten ausüben? Und kann oder muss der Einsatz für Menschenrechte auch mit militärischen Mitteln durchgesetzt werden? Über diese und weitere Fragen diskutiert Volker Kauder, langjähriger Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, mit Tobias Lehner vom weltweiten päpstlichen Hilfswerk „Kirche in Not“. Moderation: Dr. Markus Günther, Kommunikationsdirektor im Erzbistum Köln.

www.katholisch.tv (2020)


KIRCHE IN NOT
Lorenzonistraße 62
81545 München
Telefon: +49 89 - 64 24 888-0
Fax: +49 89 - 64 24 888-50
info@kirche-in-not.de
www.kirche-in-not.de
https://www.facebook.com/KircheInNot.de

Die Frohe Botschaft in jedes Haus. Bitte unterstützen Sie unser Medien-Apostolat mit einer Spende:
LIGA Bank München
Konto-Nr.: 2152002
BLZ: 75090300
Verwendungszweck: Medienapostolat
International:
Bank Identifier Code (BIC):
GENODEF1M05
interBank-AccNr (IBAN): DE63 7509 0300 0002 1520 02
Vergelt's Gott!

 
weiterführender Link: www.katholisch.tv
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 29.07.2020
um: 16:40:41
40 mal angezeigt
Herausforderung Religionsfreiheit, Teil 2 (mit Volker Kauder / CDU u.a.)
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!