WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 
Seit 1948 ist Korea ein geteiltes Land: Im Süden leben die Menschen in einer freiheitlichen Demokratie, im Norden dagegen herrscht die vermutlich schlimmste Diktatur unserer Zeit. Pater Anton Trauner (1922-2017) aus Deutschland lebt und wirkt als katholischer Priester in der Stadt Busan in Südkorea. Dort hat er unter anderem den koreanischen Zweig des „Fatima-Weltapostolates“ gegründet. An der Grenze zu Nordkorea feiert er regelmäßig Heilige Messen und betet im Vertrauen auf die Gottesmutter von Fatima für den Fall der Diktatur und die Wiedervereinigung der beiden koreanischen Teilstaaten. Erster von zwei Teilen.

KIRCHE IN NOT
Lorenzonistraße 62
81545 München
Telefon: +49 89 - 64 24 888-0
Fax: +49 89 - 64 24 888-50
info@kirche-in-not.de
www.kirche-in-not.de
www.katholisch.tv
https://www.facebook.com/KircheInNot.de
https://www.instagram.com/kircheinnotdeutschland/

Die Frohe Botschaft in jedes Haus. Bitte unterstützen Sie unser Medien-Apostolat mit einer Spende:

Verwendungszweck: Medienarbeit

KIRCHE IN NOT
LIGA Bank München
IBAN: DE63 7509 0300 0002 1520 02
BIC: GENODEF1M05

Vergelt's Gott!
 
weiterführender Link: www.katholisch.tv
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 01.09.2020
um: 14:37:45
102 mal angezeigt
Dauer: 27:50
Pater Anton Trauner: An der Seite der Fatima-Madonna für die Einheit Koreas, Teil 1 (2017)
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!