WerbungWerbungWerbung
 
Das Anliegen, dass wir heute Nachmittag durch die Solidaritätsveranstaltung, aber auch durch das Gebet des Kreuzwegs im Dom wachgehalten haben, darf im Jahr nicht fehlen. Auch Corona darf uns nichts in eine Pandemie der Gleichgültigkeit entlassen, vor der auch Papst Franziskus warnt. Bedrängte und verfolgte Christen dürfen uns nicht gleichgültig sein. Ich bin sehr sehr froh, dass KIRCHE IN NOT auch heuer wieder die Veranstaltung organisiert hat und dass ich als Gastgeber im Dom den Kreuzweg leiten durfte. Beten Sie Rosenkranz, beten Sie den Kreuzweg für die bedrängte Christen auch zu Hause in ihren Wohnungen und Häusern. ...
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/allgemein/aktuelles/zeichen-gegen-pandemie-der-gleichgueltigkeit/
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 25.09.2020
um: 13:28:16
68 mal angezeigt
Grußwort von Bischof Bertram Meier zum Gebets- und Solidaritätstag für verfolgte Christen in Augsburg
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!