WerbungWerbung 
 
Mali gehört zu den gefährlichsten Ländern der Welt. Der westafrikanische Staat ist zerrissen zwischen politischer Instabilität und dschihadistischem Terror. Es geht um Land, es geht um die Verteilung von Ressourcen, es geht auch immer wieder um Religion. Dschihadistischer Terror trifft die gesamte Bevölkerung – nicht nur in Mali, sondern in ganz Subsahara-Afrika.
Pater Hans-Joachim Lohre und seine Mitbrüder von den Afrika-Missionaren („Weiße Väter“) haben einen Traum: Ein neues Zentrum des christlich-muslimischen Dialogs und der Versöhnung soll entstehen in Malis Hauptstadt Bamako. Ein Gespräch über die Arbeit als Friedensstifter und die Arbeit unter der kleinen christlichen Minderheit Malis. (© KIRCHE IN NOT 2021)

Moderation: Tobias Lehner

KIRCHE IN NOT-Länderbericht über Mali:
www.kirche-in-not.de/wp-content/upl…21/07/Mali.pdf

Unser Medienkanal:
www.katholisch.tv/

Unsere Audiobeiträge:
@acn-d

Newsletter bestellen:
www.kirche-in-not.de/newsletter-anmeldung/

Die Frohe Botschaft in jedes Haus. Bitte unterstützen Sie unser Medien-Apostolat mit einer Spende:
www.spendenhut.de
Verwendungszweck: Medienapostolat
 
weiterführender Link: https://soundcloud.com/acn-d
 
hochgeladen von:
KIRCHE IN NOT Deutschland
am: 02.01.2022
um: 11:58:17
303 mal angezeigt
Friedensstifter inmitten der Gewalt: Die Weißen Väter in Mali
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!