WerbungWerbung 
 
KIRCHE IN NOT Deutschland stellt am Mittwoch, 19. Januar, ab 10:00 Uhr in Berlin die deutschsprachige Ausgabe des Berichts „Hört ihre Schreie“ über das weltweite Ausmaß von Entführungen, Zwangskonversionen und sexueller Ausbeutung christlicher Mädchen und Frauen vor. Die Pressekonferenz wird im Livestream übertragen.


„Hört ihre Schreie“ belegt den strategischen Plan radikaler islamistischer Gruppen, wie zum Beispiel dem „Islamischen Staat“ oder Boko Haram, christliche Minderheiten in Ländern wie Syrien, Irak, Nigeria, Pakistan, Ägypten und Mosambik durch die gezielte Entführung und Zwangsverheiratung von Frauen auszulöschen.

Co-Autorin Michele Clark betont: „Gewalt gegen Christinnen ist eine Waffe im Zermürbungskrieg gegen religiöse Minderheiten. Eine wachsende Zielgruppe, die wir dokumentieren konnten, sind Mütter mit ihren Kindern. Man nimmt nicht nur eine Person aus der christlichen Volksgruppe heraus, sondern eine Mutter und mit ihr die Nachkommen.“

Diese Strategie ziele auf die gezielte Auslöschung einer Volksgruppe ab und erfülle damit den Tatbestand des versuchten Völkermords.

Im Gespräch mit Volker Niggewöhner stellt der Geschäftsführer von KIRCHE IN NOT Deutschland, Florian Ripka, die Studie für die Radioreihe "Weltkirche aktuell" vor.

Der Bericht kann ab 19. Januar kostenlos bei KIRCHE IN NOT Deutschland heruntergeladen werden unter: https://www.kirche-in-not.de/shop/

Per Live-Stream Pressekonferenz verfolgen: https://www.kirche-in-not.de/informieren/religionsfreiheit/livestream/

Unser Bericht zur Religionsfreiheit:
www.religionsfreiheit-weltweit.de

Unser Medienkanal:
https://www.katholisch.tv/

Unsere Audiobeiträge:
https://soundcloud.com/acn-d

Newsletter bestellen:
https://www.kirche-in-not.de/newsletter-anmeldung/

Die Frohe Botschaft in jedes Haus. Bitte unterstützen Sie unser Medien-Apostolat mit einer Spende:
https://www.spendenhut.de
Verwendungszweck: Medienapostolat.
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/allgemein/aktuelles/vorstellung-des-berichts-hoert-ihre-schreie/
 
hochgeladen von:
KIRCHE IN NOT Deutschland
am: 12.01.2022
um: 14:07:46
263 mal angezeigt
"Hört ihre Schreie" - KIRCHE IN NOT stellt Studie über entführte und sexuell missbrauchte Frauen vor
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!