Der Papst sagte: "Ich bin ..." /> Der Papst sagte: "Ich bin ..." />
WerbungWerbung 
 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


Papst Franziskus hat sich nachdrücklich für den Frieden in der Ukraine ausgesprochen und für Mittwoch, den 26. Januar, zu einem "Gebetstag für den Frieden" aufgerufen.

Der Papst sagte: "Ich bin besorgt über die wachsenden Spannungen, die dem Frieden in der Ukraine einen neuen Schlag zu versetzen drohen und die Sicherheit des europäischen Kontinents in Frage stellen, was noch weitreichendere Auswirkungen haben wird".

Heute wollen wir und die weltweite Gebetsgemeinschaft von KIRCHE IN NOT dieses Anliegen aufgreifen und für den Frieden in der Ukraine und der ganzen Welt beten.

www.katholisch.tv
 
 
hochgeladen von:
KIRCHE IN NOT Deutschland
am: 26.01.2022
um: 10:18:05
309 mal angezeigt
26.01, 12 Uhr live: Mittagsgebet bei KIRCHE IN NOT für den Frieden in der Ukraine
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!