WerbungWerbungWerbung
 
Es ist nur wenige Wochen her, dass eine Delegation deutscher Bischöfe die Türkei besucht hat. „Auf den Spuren des Apostels Paulus“ reisten die Bischöfe unter Leitung des Kölner Kardinals Joachim Meisner nach Istanbul und nach Tarsus. Diese Stadt ist der Geburtsort des Völkerapostels, an dessen Wirken die Kirche zur Zeit mit einem Paulusjahr erinnert. Wenn auch damals, zur Zeit des Paulus, das Gebiet um Tarsus viele frühchristliche Gemeinden hatte: heute sind die Christen in der Türkei nur noch eine verschwindend kleine Minderheit. Ob auch für sie heute Paulus eine Rolle spielt? Über Fragen des christlich-islamischen Miteinanders – in der Türkei und in Deutschland – hat Ulrich Schwab mit dem Münchner Weihbischof Engelbert Siebler gesprochen.
 
weiterführender Link: www.horeb.org
 
hochgeladen von:
horebtube
am: 04.11.2008
um: 13:59:48
6227 mal angezeigt
Paulus und die Türkei - der Münchner Weihbischof Engelbert Siebler über seine Reise nach Tarsus.
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!