Holocoustmuseum in ..." /> Holocoustmuseum in ..." />
WerbungWerbungWerbung

Lade Video...

 

Bitte unterstützen Sie kath.net mit Ihrer Spende, um die laufenden Kosten abdecken und künftige Erweiterungen finanzieren zu können!

Vergelt's Gott!


Der Gründer der Internationalen Raoul Wallenberg-Stiftung, Baruj Tenembaum, will Papst Johannes XXIII. zum „Gerechten unter den Völkern" erklären, ein Titel, der vom Yad Vashem-Holocoustmuseum in Israel jenen verliehen wird, die Juden während des Holocausts gerettet haben.
Der Gründer der Internationalen Raoul Wallenberg-Stiftung, Baruj Tenembaum, will Papst Johannes XXIII. zum „Gerechten unter den Völkern" erklären, ein Titel, der vom Yad Vashem-Holocoustmuseum in Israel jenen verliehen wird, die Juden während des Holocausts gerettet haben.

Tenembaum, ein renommierter jüdischen Vertreter und weltweiter Pionier des interreligiösen Dialogs, sagte, dass „Wenn wir es verabsäumen, Papst Johannes XXIII. als ‚Gerechter unter den Völkern‘ zu erklären, werden es unsere Kinder tun.“

„Während der Zeit als er als apostolischer Delegierter des Vatikans in Istanbul 1944 stationiert war – erinnert sich Tenembaum – organisierte er die Rettung von Juden und anderen Menschen, die von den Nazis verfolgt wurden. Dank seiner Aktionen wurden Tausende von Menschen, die zum Tod verurteilt waren, gerettet."

Tenembaums Appell wurde der Nachrichtenagentur Zenit überbracht und erreicht die Kirche genau in den Feierlichkeiten des 50. Jahrestags der Wahl von Kardinal Angelo Giuseppe Roncalli, der als Papst den Namen Johannes XXIII. wählte.

Tenembaums Ziel ist, „dass die internationale öffentliche Meinung von den altruistischen und großzügigen Taten des apostolischen Delegierten Roncalli wissen soll, lange bevor er Papst Johannes XXIII. am 28. Oktober 1958 wurde."
 
 
hochgeladen von:
Gandalf
am: 13.11.2008
um: 12:00:59
6924 mal angezeigt
Dauer: 1:54
Ein Jude schlägt für Johannes XXIII. den Titel „Gerechter unter den Völkern" vor
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!