WerbungWerbungWerbung
 
Am 10. Dezember ist der 60. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Es ist das ausdrückliche Bekenntnis der Vereinten Nationen zu den Menschenrechten, eine Magna Charta der Völker. In ihrem Artikel 18 ist auch die Religionsfreiheit als Menschenrecht genannt und eindeutig definiert.

In einem Gespräch für die Reihe "Weltkirche aktuell" auf Radio Horeb, Radio Maria und Radio Gloria erläutert der Menschenrechtsexperte Berthold Pelster vom weltweiten Hilfswerk KIRCHE IN NOT, warum es trotzdem in den vergangenen sechzig Jahren zu so vielen Verletzungen der Religionsfreiheit gekommen ist, welche Entwicklungstendenzen festzustellen sind und was jeder Einzelne tun kann, um etwas für Menschenrechte zu tun. Die Fragen stellte Volker Niggewöhner.

Sie können das Gespräch unentgeltlich als CD oder bestellen bei:

KIRCHE IN NOT
Postfach 70 10 27
81310 München
Tel.: 0 89 / 7 60 70 55
E-Post: info@kirche-in-not.de
Weltnetz: www.kirche-in-not.de

Das Buch "Religionsfreiheit weltweit" finden Sie unter dem angegebenen Link:
http://www.kirche-in-not.de/shop/Weltkirche-und-Hilfe/Religionsfreiheit-weltweit-Bericht-2008::4.html

Eine kostenlose Broschüre über Christenverfolgung hier: http://www.kirche-in-not.de/shop/Weltkirche-und-Hilfe/Christen-in-grosser-Bedraengnis::5.html
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/shop/Weltkirche-und-Hilfe/Religionsfreiheit-weltweit-Bericht-2008::4.html
Kontakt-Email: presse@kirche-in-not.de
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 09.12.2008
um: 08:47:09
5246 mal angezeigt
Menschenrecht Religionsfreiheit
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!