WerbungWerbungWerbung
 
Das angeblich so aufgeklärte 20. Jahrhundert hat viele technische, wissenschaftliche und zivilisatorische Errungenschaften hervorgebracht. Es war aber auch – und hier vor allem in Europa - eine Zeit der schrecklichen Kriege, der Vertreibungen und der Völkermorde. Viele der Genozide des 20. Jahrhunderts sind gut erforscht und es wird ihrer immer wieder gedacht. Aber während etwa der Genozid an den Juden von Deutschland als Tatsache anerkannt und dessen Leugnung unter Strafe steht, wird die Verfolgung und Ermordung von über 500.000 Assyrern durch die Regierung der Jungtürken in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen und eine Aufarbeitung und Anerkennung dieses Völkermords von der Türkei bis heute verweigert.

Volker Niggewöhner im Gespräch mit Issa Hanna (Foto) aus dem Vorstand der Assyrischen Demokratischen Organisation, Sektion Europa.

Dieses Interview können Sie auch bestellen bei:

KIRCHE IN NOT
Postfach 70 10 27
81310 München
info@kirche-in-not.de
www.kirche-in-not.de
 
weiterführender Link: www.kirche-in-not.de/tag/assyrer
Kontakt-Email: info@kirche-in-not.de
 
hochgeladen von:
Speckpater
am: 27.01.2009
um: 13:42:14
4567 mal angezeigt
Der vergessene Völkermord an den Assyrern (Teil 2)
Um dieses Medium als Favoriten hinzufügen oder es an einen Freund senden zu können, müssen Sie sich einloggen!